Reparatur-Status Hersteller-Liste Leistungen Anfrage-Reparatur Kontakt-KundendienstKontakt-Werkstattleitung Angebot erstellen Teile-Verkauf Kontakt-Werkstattleitung
Monday, 3/6/2014 | 10:09 GMT+7

Home slider

Wichtige Informationen

News und Trends von der Bauma 2016

Herzlich willkommen,

bei einem neuen Blogbericht der HEKÖ Hydraulik GmbH aus Rodheim v.d.H. Wir kommen gerade von der Bauma-Messe in München. Die Bauma ist mit über 3.400 Ausstellern die größte Baumaschinenmesse weltweit. Wir wollen Ihnen unsere Impressionen nicht vorenthalten und freuen uns Ihnen einige interessante Informationen mitzugeben.

Auf der Bauma waren Baumaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte zu bewundern. Teilweise so groß wie Mehrfamilienhäuser. Nicht nur die Baugeräte waren rekordverdächtig groß, auch die Besucherzahlen haben sämtliche Rekorde gebrochen. Über eine halbe Millionen Besucher waren dieses Jahr auf der Bauma, aus über 200 Ländern. Die Besucherzahlen waren gegenüber der vorherigen Bauma um beeindruckende 9% gestiegen.


Bauma2016-001 Bauma2016-002 Bauma2016-003 Bauma2016-004

Die Bereitschaft für Investments war auf der Bauma 2016 sehr hoch. Die Top Besucherländer nach Deutschland waren Österreich, Italien, die Schweiz, Frankreich, die Niederlande und Großbritannien.

Der Messegigant schlechthin war der Liebherr T 264. Mit einer Gesamtlänge von 14,1 Meter und einer Breite von 8,6 Metern sowie einer Höhe von 7,2 Metern, kann der Muldenkipper über 220 Tonnen Ladung fassen. Mit Ladung kommt der Riese auf knapp 400 Tonnen Gesamtgewicht.

Der Trend der Zukunft geht, wie in der Automobilindustrie zum automatischen Fahren, zur Energieeinsparung, zur Digitalisierung, Vernetzung und Automation. Die meisten Fahrzeuge haben GPS und können ihren Standort genau bestimmen, sind untereinander vernetzt und melden notwendige Reparaturen.

Ein weiteres interessantes Beispiel ist der 336F XE von Caterpillar. Mit seiner GPS Antenne auf dem Dach des Schaufelbaggers wird der Fahrer im Führerhaus über ein Display genauestens über die Tiefe des bereits gebaggerten Lochs informiert. Diese Technik mit dem Namen „Assist“ verhindert so einen zu tiefen Aushub.

Aber auch kleinere innovative Neuheiten wurden präsentiert. Beispielsweise arbeitet Liebherr schon seit einigen Jahren an einer Alternative für das Stahlseil im Kranbetrieb. Nun war es endlich soweit und Liebherr präsentierte mit dem Seilhersteller Teufelberger ein hochfestfaserseil. Es ist bis zu 80% leichter als das klassische Stahlseil. Hierdurch steigt die Leistungsfähigkeit des Kranes erheblich.
Wir schauen gespannt in die Zukunft.

Ihr HEKÖ Hydraulik Team

Kontakt zu uns

Email: Hier klicken

Telefon: 06007 / 91 770-0

Fax: 06007 / 91 77 0 – 10

Address: Industriestr. 4, 61191 Rodheim

Recent tweets

Recent tweets

Facebook